Menü

Volksfeststimmung herrschte in der Feuerwehrhalle Lang-Göns, wo unter großer Beteiligung der Bevölkerung zwei neue Feuerwehrfahrzeuge feierlich ihrer Bestimmung übergeben wurden. Landrätin Anita Schneider hob hervor, dass die Indienststellung eines Feuerwehrfahrzeuges etwas Besonderes sei und „in diesem Fall es auch sicherlich notwendig ist, dass hier eine Erneuerung erfolgt“. Hierbei die Bevölkerung einzubinden, sei wichtig. Schließlich gehe es ja auch darum, miteinander zu feiern und den Bürgern dabei zu zeigen, wie die Feuerwehr aufgestellt ist und für die Sicherheit der Bürger da ist.

Angesichts der aufgewendeten Anschaffungskosten von insgesamt 426 500 Euro für ein neues Staffellöschfahrzeug (StLF) und einen Einsatzleitwagen (ELW) sei dies zwar erst einmal viel Geld. „Wenn man dies aber auf die jahrzehntelange Laufzeit und dann auch pro Kopf umlegt, dann kommen Centbeträge heraus. Es ist wichtig, hier einmal zu erwähnen, dass so etwas nicht übermäßig kostet“. Zuvor hatte Wehrführer Steffen Krause darauf verwiesen, dass mit dem bereits im August vergangenen Jahres in Dienst gestellten StLF 20/25 das 33 Jahre alte Tanklöschfahrzeug (TLF) 16/25 und mit dem neuen Einsatzleitwagen (ELW) ein Fahrzeug aus dem Jahr 1992 ersetzt worden sei. „Ich hoffe, dass uns die Fahrzeuge möglichst lange erhalten bleiben“, freute sich Krause, derweil Bürgermeister Horst Röhrig angesichts der langen Betriebszeit der nun außer Dienst gestellten Fahrzeuge vor allem den Gerätewarten dankten, die hier über Jahrzehnte hinweg ausgezeichnet Arbeit geleistet haben. Die Gemeinde habe per Saldo 340 700 Euro für beide Fahrzeuge aufgewendet, wobei das StLF 20/25 insgesamt 294 000 Euro und der ELW mit 132 000 Euro zu Buche schlage. Beide Fahrzeuge wurden durch Landesmittel in Höhe von 85 750 Euro gefördert. Die Fahrzeugschlüssel überreichte Röhrig dem stellvertretenden Gemeindebrandinspektor Dirk Herget zur Weitergabe an Krause. Dieser dankte ganz besonders Lukas Thorn, Jan Faber und Sven Faber für ihren Einsatz [bei der Verschönerung der Fahrzeughalle].

In einem Grußwort machte die Vize-Vorsitzende der Gemeindevertretung, Barbara Fandré, deutlich: „Diese Fahrzeuge sind eine Investition in die Sicherheit unserer Gemeinde“. Sie bedankte sich bei den Feuerwehrleuten für deren enormes ehrenamtliches Engagement.

Die Segnung der Fahrzeuge übernahmen die beiden Pfarrer Hartmut Völkner und Eduard Lucaci, die die neuen wie auch die beiden ausrangierten Fahrzeuge in Augenschein genommen konnten. Die beiden ausgedienten Fahrzeuge werden nun von der Gemeinde verkauft und mindern deren Anteil an den Kosten der Neubeschaffung. Musikalisch sorgten mit einem gemeinsamen Auftritt das Blasorchester Lang-Göns, der Musikzug Oberkleen, verstärkt durch den Musikzug Griedel für beste Stimmung.

Landrätin Anita Schneider und Kreisbrandmeister Holger Schmandt (Watzenborn-Steinberg) nahmen Ehrungen vor. Mit dem silbernen Brandschutzehrenzeichen für 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst wurden Steffen Dern und Richard Seitz ausgezeichnet. Das Ehrenzeichen des Bezirksfeuerwehrverband Hessen-Darmstadt in Silber für besondere Verdienste erhielt Ramona Nowaczyk.

Quelle: Gießener Anzeiger

 

Bildergalerie



22 Sep 2017
18:00 bis 20:00 Uhr
Jugendfeuerwehr - FwDV 3
23 Sep 2017
15:15 bis 18:00 Uhr
Einsatzabteilung - Gemeinschaftsübung
29 Sep 2017
19:00 bis 21:00 Uhr
Einsatzabteilung - FwDV 1, 3, 7 und 10
06 Okt 2017 Uhr
Minifeuerwehr - Ausflug
06 Okt 2017
18:30 bis Uhr
Einsatzabteilung - FwDV 3